top of page

CARMINA BURANA

Vorstellungen am:

06./07./11./12.&13. Juli 19:30 in Koblenz

CARMINA BURANA

Szenische Kantate von Carl Orff

„Carmina Burana“ (lateinisch für „Beurer Lieder“ oder „Lieder aus Benediktbeuern“) ist der Titel einer szenischen Kantate von Carl Orff aus den Jahren 1935 /1936. Die Texte in mittellateinischer und mittelhochdeutscher Sprache sind einer Sammlung von Lied- und Dramentexten aus dem 11. und 12. Jahrhundert entnommen. Mit „O Fortuna“ wendet sich der Chor zunächst an die Schicksalsgöttin, bevor es in mehreren Etappen weitergeht: Zuerst zu des Frühlings Erwachen, wo aufs Neue die Sonne allen zulächelt und voller Liebesfreude auf der Wiese getanzt wird. Dann fällt der Blick in eine Schenke, wo dem leiblichen Genuss und dem Schlaraffenleben gehuldigt wird – außer vom Schwan, der angebraten seinen Abgesang gibt. Am Hof der Liebesabenteuer fliegen schließlich Amors Pfeile kreuz und quer, bevor eine erneute Zuwendung an Fortuna das Werk abrundet.

Dank ihrer hohen Popularität und dramatischen Wirkung gehört Orffs „szenische Kantate“ zu den meistgespielten Musikstücken. Vor allem die berühmte Einleitung „O Fortuna“ wird in Soundtracks für Filme, Serien und in Werbespots gerne zitiert. Trotz der Gattungszugehörigkeit wird diese Kantate allerdings seltener szenisch als meist konzertant aufgeführt. Einem groß angelegten Spektakel steht aber nichts im Wege: Mit großem Chor und Orchester, Soli und Kinderchor kommt „Carmina Burana“ als Teil einer Doppelveranstaltung auf die Bühne der Festung Ehrenbreitstein.

 

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schülerkonzert

Moses und Aron

Comments


Blog & News

Hier wirst du mehr über meine Tätigkeit als Sängerin, Gesangspädagogin und Chorleiterin erfahren.
bottom of page